Coaching Ausbildung, Train the Trainer, Soft Skill Training by MINDMARKETING

NLP, der Magische Kreis

...ein NLP Klassiker

 Zum Winterende stelle ich den NLP-Klassiker “Magischer Kreis” vor.
Der “Magische Kreis” ist eine Ankerübung aus dem NLP und dient dazu, einen guten persönlichen Zustand abrufbar zu machen. Nutzbar immer gut dann, wenn man eine vermeintlich schwierige Situation vor sich hat, die auslöst, dass man sich zum Beispiel nicht kompetent genug fühlt. Die einzelnen Schritte dazu funktionieren wie folgt:


1.) Erinnere dich an einen Zustand/Situation, in dem du dich besonders erfolgreich und gut gefühlt hast, z.B. sehr selbstbewusst und kreativ warst.
a.)  Stelle dir einen imaginären Kreis auf dem Boden vor, mit ca. 1 m Durchmesser. Welche Farbe hat dein Kreis?
b.) Erinnere dich noch einmal an deinen positiven Zustand. Stell dir genau vor:
-was du gesehen hast -was du gehört hast -was du gefühlt hast,
wenn du ganz in dem positiven Zustand bist, tritt in den Kreis.

2.) Separator – Neutrale Fragen stellen und aus dem Kreis heraustreten und zurück ins “Hier und Jetzt” gehen.

3.) Test, also wieder in den Kreis treten. Kommt der positive Zustand automatisch? Ist der Zielzustand sichtbar? Was passiert innerlich beim Coachee? Wenn unterschiedliche Physiologien nicht erkennbar sind, noch einmal zu Punkt 1.

4.) Aus dem Kreis heraus kommen, neutrale Frage stellen. Denke jetzt an eine problematische Situation, in der du diesen Zustand gut gebrauchen könntest. Der Coach tippt dem Coachee auf die Schulter, wenn er an der Physiologie erkannt hat, dass dieser eine problematische Situation gefunden hat. Der Coachee geht nach dem Antippen sofort in den Kreis und tritt nach sichtbarer Physiologieintegration wieder aus dem Kreis heraus.
Der Coach fragt dann: „Was könnte in dieser Situation problematisch werden?“ In dem Moment, in dem erkennbar ist, dass der Coachee in eine Problemphysiologie kommt, wird ihm auf die Schulter getippt und er tritt wieder in den Kreis.

5.) Seperator – Test, Coachee kommt aus dem Kreis heraus, Coach stellt neutrale Fragen. Anschließend wird der Coachee gefragt, was er jetzt über die Problemsituation denkt.
Der “Magische Kreis” ist eine Übung, die in unserer NLP Practitioner Ausbildung einen festen Platz hat. Wer mit dieser Ankertechnik vertraut ist, kann sie auch gut alleine praktizieren. Als Coach nutze ich den “Magsichen Kreis” oft, wenn sich jemand als hilflos, ohnmächtig oder unwohl in bestimmten Situationen fühlt.

Viele Grüße, Rolf Söder

Referenzen

  • Barbara Witte
    "Nach diesen beeindruckenden 2 Tagen mit Live Demos, an denen man selbst spüren kann, was für wunderbare Methoden und Formate es gibt, traf ich eine eindeutige Entscheidung, meinen beruflichen Weg mit voller Energie auf das Coaching auszurichten. "
  • Kurt Herzig
    "Ich habe es Rolf Söder nicht immer leicht gemacht – das war spannend und er souverän. Alles in allem wertvolle Menschen kennengelernt, an wertvollem Lernstoff geschnuppert und die Lust zum Weitermachen wurde entfacht."
  • Astrid Kellenbenz
    "Die Ausbildung zum Systemischen Coach hat mich gefordert und verändert: Natürlich habe ich viel über das Coaching, seinen Prozess und die dazu gehörigen Interventionen gelernt. Genauso viel aber, wenn nicht sogar mehr über mich selbst."
  • Oliver Walter
    "Die Atmosphäre innerhalb der Gruppe war ausgezeichnet und die Ausbildung dank vieler Demonstrationen und Übungen lebendig und praxisorientiert."

Akademie

Business Coach Ausbildung

Business Coach

Train the Trainer

Train the Trainer

E-Books

  • Deckblatt NLP Master Tagebuch
  • deckblatt nlp allgemein
  • Deckblatt Ebook Feedback
  • Titel Tagebuch Coaching Ausbildung 1
  • Titel Leader